Sonntag, 3. Februar 2019

Mitgliederversammlung am 26.01.2019

Brauchtumsfreunde Birkenhard blicken auf ein aktives Vereinsjahr 2018 zurück.

Bei der Jahreshauptversammlung der Brauchtumsfreunde Birkenhard konnte der 1. Vorsitzende Paul Weber über eine positive Entwicklung der Mitgliederzahlen berichten. Aktuell zählen die Brauchtumsfreunde insgesamt 95 aktive und fördernde Vereinsmitglieder.

Im vergangenen Jahr wurde ein geschlossener Vereins-PKW-Anhänger beschafft, in dem nun die vereinseigenen Biertischgarnituren sowie die zwei Pavillons untergebracht sind. Der Vereins-PKW-Anhänger hat eine sehr gelungene und vereinsspezifische Beklebung und Beschriftung erhalten. Vereinsmitglieder können diesen Vereins-PKW-Anhänger kostenfrei ausleihen. Unser Vereinsmitglied Melanie Leichtle hat sich für die Terminkoordination vom Verleih des Anhängers bereit erklärt.

Reichlich Termine hatte auch die Brauchtumsjugend, in der sich die aktiven Jugendlichen der Brauchtumsfreunde im Alter von 16 bis 22 Jahren zusammengefunden haben. Aktuell besteht die Brauchtumsjugend aus 13 Jugendlichen, die sich zu Gruppenabenden treffen. Bianca Albrecht informierte die Versammlung über die zahlreichen Aktivitäten der Brauchtumsjugend im vergangenen Vereinsjahr 2018. Neben der Mithilfe bei den zahlreichen Jahresaktivitäten der Brauchtumsfreunde, hat die BTJ im März eine „After-Fasnets-Party gemacht sowie die Gemeinde zum Palmen basteln eingeladen. Im Mai ging es dann zum BTJ-Hüttenwochenende nach Österreich und im August stand die Einweihung des Beachvolleyballfeldes in Birkenhard auf dem Programm. An der Umgestaltung dieser öffentlichen Freizeitanlage der Gemeinde Warthausen war die BTJ maßgeblich beteiligt. Die letzte Aktivität der Brauchtumsjugend im Jahr 2018 war wie in den Jahren zuvor die Verteilung der Gelben Säcke, unter anderem auch in Birkenhard.

Der Schriftführer Roland Zell brachte nochmals die Vereinstermine vom Vereinsjahr 2018 in Erinnerung. Dabei haben sich die Organisation des Funkenfeuers, des Maibaums, die Rübengeisterherstellaktion im Oktober und der Bildernachmittag im November inzwischen als feste Termine im Jahresplan der Brauchtumsfreunde Birkenhard etabliert. In Bezug auf den Maibaum wurde herausgehoben, dass dieser, wie bereits im Jahr 2017, nochmals „wie Früher“ von Hand mit Scheren aufgestellt wurde. Dadurch war der Maibaum nicht ganz so hoch und hatte nur zwei Kränze. Dieses Jahr soll es wieder einen großen Maibaum geben – so zumindest der Plan. Weitere Aktivitäten waren das vereinsinterne Sommerfest, das pressen der Strohballen für den Funken, die Teilnahme beim Jedermannschießen vom Schützenverein Birkenhard und das vereinsinterne Helferfest im Raum der Vereine bei der Turnhalle Birkenhard. Der alle zwei Jahre stattfindende Vereinsausflug führte uns nach Meßkirch zur Karolinger Klosterstadt (Campus Galli) sowie zum Seepark nach Pfullendorf. Weiterhin erwähnt wurde der von den Brauchtumsfreunden in Birkenhard aufgestellte Schrottcontainer, um Altmetalle und Eisenschrott zu sammeln.

Die seit Mai 2018 europaweit gültige Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat die Vorstandschaft im vergangenen Jahr enorm beschäftigt. Um den Verein nach innen und außen DSGVO-konform zu machen, musste sehr viel Zeit aber auch Geld investiert werden. Durch die Anschaffung des PKW-Vereinsanhängers musste Kassierer Karl Vunc leider von einer Abnahme des Vereinsvermögens im vergangenen Vereinsjahr berichten. Sehr positiv schlug allerdings der Erlös des Schrottcontainers zu Buche. Die Kassenprüfer Manuela Albrecht und Petra Hutzel bescheinigten dem Kassierer eine tadellos geführte Kasse.
Nach der Entlastung der Vorstandschaft nutzte Herrmann Huchler als Vertreter der Gemeinde die Möglichkeit, um ein Grußwort der Gemeinde an die Versammlung zu richten.
Bei den Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Herbert Hutzel, der Kassierer Karl Vunc, der 2. Beisitzer Edwin Baldauf sowie der 3. Beisitzer Thomas Albrecht jeweils einstimmig in ihren Funktionen bestätigt.
Der 1. Vorsitzende Paul Weber warf zum Ende der Mitgliederversammlung einen Blick auf die anstehenden Aktionen im laufenden Vereinsjahr. Diese sind neben dem Funkenfeuer, Maibaum und Rübergeisterherstellaktion im Oktober auch wieder ein Bildernachmittag im Herbst, der allerdings etwas umgestaltet werden soll. Weiterhin sollen auch wieder interessante Vorträge und Besichtigungen angeboten werden. Der monatliche Treff, zu dem Jeder herzlich eingeladen ist, soll weiterhin jeden letzten Freitag im Monat im Raum der Vereine in der Birkenharder Turnhalle stattfinden
10.02.2018 – Herbert Hutzel



Karl Vunc, Herbert Hutzel, Paul Weber, Thomas Albrecht (v.l.n.r) 
es fehlt: Edwin Baldauf, Foto: Petra Hutzel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn Sie auf dieser Webseite kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.